engelhuber.de //blog

Gehirnfürze aus der Sicht eines Nerds

Facebook und „Freunde finden“ – Datenschutz

| Keine Kommentare

Welcher Facebook User hat nicht schon von Facebook angeboten bekommen Freunde über seine E-Mail, Skype, … Konten zu importieren. Ich persönlich habe dabei ein mulmiges Bauchgefühl, auch wenn Facebook darauf hinweist „Dein Passwort wird von Facebook nicht gespeichert„.

Wer weiß schon was mit meinen eingegebenen Daten passiert? Angenommen die Kombination aus meinem Usernamen/E-Mail Adresse wird gespeichert, hätte Facebook Zugriff auf alle meine Mails, Kontakte etc. und kann Daten wie evtl. andere Passwörter heraus fischen oder anhand eingehender Mails Verhaltensprofile von mir erstellen. Was ja dank des „Gefällt mir“ Buttons ohnehin schon gemacht wird…

Wird nun der Facebook Account mit dem E-Mail Account synchronisiert und versucht Freunde anhand deren E-Mail Adressen zu finden, erhält Facebook somit auch E-Mail Adressen von Freunden die evtl. noch gar nicht in Facebook angemeldet sind. Sollte man so leichtsinnig mit E-Mail Adressen von Freunden, Geschäftspartnern o.ä. umgehen?

Aus Facebook-Marketing-Sicht wäre nun der nächste Schritt, diese nicht gefundenen E-Mail Adressen automatisch anzuschreiben und einzuladen mit dem Hinweis dass ein Freund Namens XY bereits angemeldet ist und blabla…

Das gleiche gilt für die Smartphone Apps von Facebook. Lässt man dort zu das Adressbuch des Handys nach Facebook Kontakten zu durchsuchen, passiert das gleiche mit den Telefonnummern wie mit den E-Mail Adressen. Die Telefonnummern aller Telefonkontakte werden an den Facebook Server übertragen.

Fazit: Meiner Meinung nach ist Facebook nach Google einer der größten Datensammler im Netz. Also nicht so leichtsinnig alles akzeptieren, anklicken, „Liken“, … was Facebook einem anbietet. Um „Freunde“ zu finden, lieber auf die Suche im Kopfbereicht ausweichen. Sollte die Suche ohne Erfolg sein, lieber ohne „Freunde“ Networken/leben anstatt mit Feinden 😉

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.