engelhuber.de //blog

Gehirnfürze aus der Sicht eines Nerds

DIY: magnetisches Tonie Regal für ca. 25€ selber bauen

| Keine Kommentare

Der Beitrag enthält Werbelinks zum Amazon Marktplatz

Zugegeben, auch wenn ich anfangs gegen eine Toniebox war da unsere Kurze schon prima einen CD Player bedienen konnte, finde ich das Ding inzwischen ziemlich cool 😉 Meine Frau konnte sich durchringen und das Christkind legte eine Toniebox inkl. ein paar Tonies unter den Weihnachtsbaum.

Zum darauffolgenden Geburtstag hatten wir dann im Netz ein paar schöne Regale zum aufbewahren der Tonies und der Box gesehen. Allerdings war ich nicht bereit dafür rund 90€ auszugeben. Also versuchte ich mich mal selber daran, da ich gerne mit Holz arbeite und ich Spaß am Selbermachen habe. Neben meinem IT-Beruf ist das ein schöner Ausgleich 😉

Ein magnetisches Tonieregal im Wolkendesign

Herausgekommen ist dabei ein magnetisches Tonieregal im Wolkendesign. Die Materielkosten hierfür ohne die Farbe (die hatte ich noch über) belaufen sich auf ca. 25€.

Hier mal eine grobe Materialliste inkl. Werkzeugen die ihr benötigt:

Für die Grundplatte habe ich mir eine ausreichend große Fichtenholzplatte im Baumarkt besorgt, auf die ich dann mit diversen Hilfsmitteln wie Deckel, Töpfe etc. unterschiedlich große Kreise gemalt habe die dann schließlich eine Wolke ergeben haben 😉

Anschließend ging es ans Ausschneiden mit der Stichsäge.

Nach dem Aussägen wurden dann noch mit dem Schwingschleifer (geht natürlich auch mit einer Pfeile) die Kannten entgradet und die Schnittkante noch etwas abgeschliffen.

Schnittkante entgradet

Aus den Resten der Grundplatte habe ich dann noch zwei gleich große Quadrate in der Größe der Toniebox ausgesägt. Auf einem der Quadrate habe ich mir dann den Radius der Ladestation und eine Kabelführung aufgezeichnet und diese ebenfalls mit der Stichsäge ausgesägt.

Nun wurden die beiden Platten aufeinander geleimt und mit Schraubzwingen fixiert. 

nach dem Leimen mit Schraubzwingen fixiert

Weiter gings nun mit den Regalböden. Hierfür habe ich Geländerlatten aus dem Baumarkt genommen da diese schön angeschrägt sind. Diese mussten allerdings noch in der Mitte geteilt werden. Hierfür am besten eine Tischkreissäge oder Handkreissäge zur Hilfe nehmen. Mit der Stichsäge ist es schwierig einen so gerade Schnitt hinzubekommen.

Hier sind die einzelnen Böden schon mal grob auf der Platte verteilt und leicht mit einem Bleistift markiert wo sie platziert werden sollen. Wenn ihr einen Abstand von ca. 9-10cm zwischen den Böden wählt sollte dies für die meisten Tonies ausreichend sein. Die Schnittkanten selbstverständlich auch entgraden 😉

Die Böden platziert und angezeichnet

Nun habe ich je Boden zwei Löcher in die Grundplatte gebohrt und die Schrauben schon vorab rein gedreht so dass sie ein paar Millimeter heraus gucken. Das macht es meiner Meinung nach leichter die Regalböden zu fixieren da man sie mit der Hand leicht auf die spitzen Schrauben „aufspießen“ kann.

Schrauben ein wenig herausstehen lassen um Böden zu fixieren

Den Halter habe ich zusätzlich zu den zwei Schrauben auch noch mit Holzleim verstärkt. Vor dem Streichen habe ich dann noch das Ferroband zurecht geschnitten und die einzelnen Böden von oben und unten beklebt.

Als nächstes folge die Farbe, und fertig ist das DIY Tonieregal. Die Figuren halten echt super (auch kopfüber) dank dem Ferroband!

nach dem zweiten Anstrich
hier das Ergebnis im Kinderzimmer
Produkt
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
Bewertung
no rating based on 0 votes
Hersteller
Toniebox
Name
Tonie Regall
Preis
EUR 25
Verfügbarkeit
Pre-Order Only

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.