engelhuber.de //blog

Gehirnf├╝rze aus der Sicht eines Nerds

Google als Detektiv – Bilderklau im Internet

| Keine Kommentare

(Hobby)fotograf und vom Bilderklau im Netz betroffen?

Neben der Fotografie liebe ich unter anderem Statistiken und Analysen ­čÖé und deswegen habe ich auch immer meine Google Analytics Auswertungen f├╝r meine Webseiten im Blick.

Auf meiner Foto Seite sind mir schon immer recht viele Suchanfragen zum Thema „Hochzeitsringe“ oder „Bilder Hochzeitsringe“ aufgefallen. ┬áDie Besucher m├╝ssten demnach auf folgender Seite landen. Ich habe mich schon immer gefragt ob meine Bilder evtl. unrechtm├Ą├čig „geklaut“ und irgendwo im Netz verwendet werden.

Aber wie soll man das herausfinden?

Vor einiger Zeit habe ich schon mal gesehen dass man bei der Google Bildersuche nicht nur nach Text suchen kann, sondern auch nach Bildern. Also kam mir die Idee dort einfach mal das Web nach meinen Bildern zu durchsuchen. Dazu klickt man auf das kleine Kamerasymbol recht neben dem Eingabefeld. Jetzt hat man die M├Âglichkeit eine URL zu einem Bild einzugeben oder ein Bild hochzuladen. Da ich mein Bild eh schon online hatte, habe ich einfach die URL zu meinem Bild eingef├╝gt und Google den Rest erledigen lassen.
Hier noch ein Lob an Google, die Suche erkennt sogar was sich auf dem Bild befindet und gibt folgende Begriffe aus „ringe blumen hochzeit“

Nun erscheint eine ganze Liste an Suchergebnissen von Seiten auf denen das Foto verwendet wird. An erster Stelle tauchen mehrere Fotoportale auf, auf denen ich selber das Foto hochgeladen habe.
So weit so gut, aber als ich dann die anderen Ergebnisse entdeckt habe bekam ich erst mal einen Schreck. Neben meinen Seiten wird das Foto auf anderen Blogs (privat und gewerblich) genutzt, ein Hochzeits-DJ verwendet es als Werbung auf seiner Seite, ein Hotel wirbt f├╝r Flitterwochen Unterk├╝nfte etc…
Nicht nur ohne zu fragen, auch das Wasserzeichen wurde dreist entfernt.

Hier mal ein paar Beispiele:

 

 

 

 

 

 

 

Die privaten Anbieter sind mir dabei egal, wobei diese in dem Beispiel sogar noch so fair waren das Wasserzeichen im Bild zu lassen und einen Urheberangabe zu machen.

Was kann man gegen die anderen unternehmen? Nett anfragen oder direkt einen Anwalt auf den Hals hetzen wie es heute so ├╝blich ist? ­čÖé

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, w├╝rde ich mich ├╝ber ein Kommentar freuen. Nat├╝rlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.