engelhuber.de //blog

Gehirnfürze aus der Sicht eines Nerds

Nischenseiten Projekt zum Thema „Haare färben“

| 2 Kommentare

Inspiriert durch das 13 Wochen Projekt des Blogs „Selbstständig im Netz„, dachte ich mir könnte ich ja auch mal den Versuch starten und mein vor sich her dümpelndes Adsense Konto mal etwas auffrischen.

Mit Hilfe des Google Keyword Tools habe ich nach mehreren Nischen-Themen gesucht und bin schließlich auf das Thema Haare färben gestoßen. Herausgekommen ist dabei die  Seite www.haare-färben.info welche ich nun nach und nach mit Themen füllen werde.

Zugegeben, ich hatte vorher keinen blassen Schimmer von dem Thema, aber es war echt interessant sich rein zu lesen und Artikel zu den Themen zu schreiben. Und das ganze nimmt mittlerweile doch viel mehr Umfang an als ich eigentlich gedacht hätte…
Das Futter wird mir also erst mal nicht ausgehen 😉

In wie fern ich damit nun wirklich ein Nischen-Thema gefunden habe und ob sich der Aufwand wirklich lohnt wird sich zeigen.
In den nächsten Tagen werde ich noch versuchen ein Paar Artikel zu schreiben und Backlinks aufzubauen. Dann hat der Google Bot während meinem Urlaub erst mal Zeit seine Arbeit zu verrichten 😉

PS: am Design muss selbstverständlich auch noch gearbeitet werden!

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

2 Kommentare

  1. Haare färben – klingt erst einmal interessant.
    Nun habe ich mir die Seite angesehen, und finde sie ehrlich gesagt: etwas überladen.
    Vielleicht könntest Du ja weiter ausführen, wie die Seite bei Deinen Kunden angekommen ist, ich finde die ganzen like,gefällt mir, tweet und auch die Google Werbung nervend.
    Ich sehe das jetzt mal aus der Sicht des Kunden, der sich für Haare färben interessiert, nicht aus der eines Webmasters.
    Wenn zum Beispiel meine Tochter, die sich für dieses Thema interessiert, weil sie sich oft die Haare färbt, auf diese Seite kommt, ist sie schnell wieder weg.
    Weil: Sie hat weder Twitter, Facebook oder anderes im Sinn, sondern sucht nach Tipps für Haare färben.
    Und da stört sie so eine nervöse Seite. (Hat sie mir gesagt).
    Wenn es aber ansonsten gut läuft – weiter so!

  2. Hallo Hubert, danke für das Feedback.
    Ich muss gestehen dass ich die Seite in den letzten Monaten leider etwas schleifen lassen habe. Derzeit in ich aber dabei wieder etwas Content zu hinterlegen.
    Die Social Media Sharing Sachen finde ich ehrlich gesagt heutzutage wichtig.
    Ich weiß ja nicht wie alt deine Tochter ist, aber ich denke dass das Thema auf viele Mädchen im Alter zwischen 12-16 Jahren zutrifft, und diese wachsen ja größtenteils in Sozialen-Netzen auf.
    Und so findet die Seite (hoffentlich) mehr Verbreitung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.