engelhuber.de //blog

Gehirnfürze aus der Sicht eines Nerds

Android 4.3 Camera getestet – Photosphere für alle auch ohne root

| 1 Kommentar

Als Hobbyfotograf war ich schon seit längerer Zeit „spitz“ auf das neue Photosphere Feature von Android. Dieses ermöglicht Kugelpanoramas wie man es aus Google Street View kennt.
Aus diesem Grund habe ich mich damals doch entschlossen mein HTC One XL zu rooten um die Android 4.2 Camera nachträglich zu installieren. Leider lief das Photosphere Feature aber nicht rund und die 360° Kugelpanoramas waren nicht möglich 🙁

Seit gestern gibt es aber die brandneue Android 4.3 Camera als .apk zum Download. Die Cam läuft in meinen Tests bisher super und auch Photosphere ist endlich auf meinem HTC One XL nutzbar. Der Vorteil ist außerdem dass keine root Rechte benötigt werden um die Cam zu installieren und sie ersetzt nicht die alte Cam des Handys. Es lassen sich also beide parallel betreiben.

Hier mein erster Versuch: (Konnte nur noch nicht herausfinden weshalb unten und oben diese schwarzen Löcher angezeigt werden. Auf dem Handy und in Google+ sieht alles super aus)


Ein weiteres nettes Feature ist die Funktion „Tiny Planet“ (kleiner Planet). Mit der Funktion lassen sich kleine Planeten aus den Fotos erstellen. Habe ich zu letzt immer mit einer extra Software gemacht. Dabei kommen echt lustige Ergebnisse heraus 🙂

Photosphere_Tiny_Planet_ergebnis.png

Hier noch ein WordPress Plugin mit dem sich die Photosphere Aufnahmen im WordPress Blog anzeigen lassen.

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

Ein Kommentar

  1. Edit: auf Anfrage des Users gelöscht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.