engelhuber.de //blog

Gehirnfürze aus der Sicht eines Nerds

Installation DarkyROM auf Samsung Galaxy S1 i9000

| 2 Kommentare

Nachdem ich nun mehrer Custom ROMs auf meinem Samsung Galaxy S1 ausprobiert habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass das DarkyROM einfach ein gesundes Mittelmaß an Performance, Stabilität und Batterie Laufzeit gewährt. Ich weiß echt nicht wie oft ich mein Handy in der letzten Zeit neu geflasht habe, und da mein S1 leider vor Kurzem den Geist aufgegeben hat und ich das Austauschgerät natürlich auch direkt mit Darky versorgen musste :), dachte ich mir ist es mal an der Zeit einen kleinen Bericht über die Installation und die Vorteile zu schreiben.

In Verbindung mit der kostenlosen App Green Power, die die Datenverbindungen im Hintergund intelligent steuert, komme ich nun endlich auf eine Batterielaufzeit von ca. 2 Tagen. Bei normaler Nutzung… (Telefonieren, SMS, WhatsApp, Spielen, Internet, …)

Bevor man das eigentlich DarkyROM flashen kann ist erst mal eine Grundinstallation von DarkyROM 10.2 Resurrection GT-I9000 mittels Odin notwendig.
Dazu lädt man die .zip Datei herunter und entpackt sie. Im Paket ist das Tool Odin bereits vorhanden. Bevor Odin das Handy erkennt, ist allerdings die Installtion der Samsung Treiber notwendig.
Diese werden automatisch installiert wenn man die Samsung Kies Software auf dem PC installiert.
Hat man die Vorbereitungen getroffen, kann man nun die folgenden Schritte durchführen:

  • Odin starten
  • .pit Datei unter PIT auswählen
  • PDA.tar unter PDA auswählen
  • „Re-Partition“ auswählen
  • Handy in den „Download-Modus“ versetzen
    (Lautstärke-leise-Taste + Homebutton + Einschaltknopf)
  • nun das Handy via USB mit dem PC verbinden
  • Odin sollte es nun erkennen und nun drückt man „Start“
  • der Vorgang sollte nach ca. 2:30 Minuten abgeschlossen sein
  • anschließend einmal komplett booten
  • Handy ausschalten und in den „Recovery-Modus“ versetzen
    (Lautstärke-laut-Taste + Homebutton + Einschaltknopf)
  • nun in das Voodoo Menü wechseln und sichergehen dass alle Lagfixes eingschaltet sind (/system; /data)
  • erneut hochfahren und die lagfixe werden ggf. aktiviert, dauert ebenfalls ein paar Minuten
  • DarkyROM v10.2.2 Final (ohne TouchWiz 4!!) herunterladen und .zip Datei (nicht entpacken) via USB auf auf den Handyspeicher (vorzugsweise /sdcard) kopieren
  • via Market die DarkyROM App installieren und starten
  • ggf. noch Einstellungen vornehmen und „Flash/Install File from SDCARD“ auswählen und zum vorhin heruntergeladenen .zip Archiv navigieren
  • nun startet der Installationsvorgang welcher ebenfalls wieder einige Minuten dauert

Nach der Installation hat man nun ein leistungsstarkes und natürlich gerootetes (volle Zugriffsrechte) Samsung Galaxy welches mit den folgenden Tools noch ein wenig beschleunigt und die Batterie Laufzeit verlängert werden kann:

  • Green Power – steuert die Datenverbindungen (WLAN, 3G, …) im Hintergrund so dass sie nicht ständig aktiv sind
  • Zeam Launcher – kleiner und schlanker Launcher der auch noch schick rüber kommt (hat sich bei mir durchgesetzt)
  • nach Belieben können noch andere Kernels wie der Galaxian mit dem SGS Kernel Flasher installiert werden, welcher sich ebenfalls als stromsparend und performant erwiesen hat

Autor: Engelhuber

Wenn dir der Post hilfreich war bzw. er dir gefallen hat, würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich ist auch negative Kritik gerne gesehen ;) Du findest mich auch auf Google+...

2 Kommentare

  1. Hi Engelhuber !
    Wie ich aus Deinem Text entnehme, bist Du schon ein ‘geübter Flasher’.
    Ich bin in diesem Bereich ein absoluter Neuling und aus Angst vor ‘nem Brick vorsichtig wie ‘ne Jungfrau – ist mein erstes Mal…..
    Meine Leseerfahrungen : Jedes Rom braucht ein bestimmtes Rom oder Kernel als Basis, um die optimale Performance zu gewährleisten. Was davon ist wahr und welche Vorbereitungen hast Du getroffen, wenn Du ein neues Rom aufgespielt hast ?
    Ansonsten sind Deine Erklärungen, bis auf einen Punkt, echt einfach zu verstehen. Der Punkt :
    “nun in das Voodoo Menü wechseln und sichergehen dass alle Lagfixes eingschaltet sind (/system; /data)”
    Trotz einiger Ansätze verstehe ich nicht wirklich, was Lagfixes sind, welche ich brauche / überflüssig sind und wie ich sie aktiviere. Und wo wechsele ich in das Voodoo Menü, vllt. in Odin ?
    Leider kann ich DarkyRom im Market nicht finden, statt dessen aber eine App namens DarkyOTA – ist das vllt. eine neue Version von DarkyRom ???
    Nochwas : Die Einstellung “ggf. noch Einstellungen vornehmen und “Flash/Install File from SDCARD” auswählen” wird bestimmt am Galaxy vorgenommen; wo finde ich diese Einstellungen ?
    Ich würde mich echt über ‘ne Antwort auf meine Fragen freuen und mit freundlichem Gruss,
    Hubi

  2. Hi Hubi,

    ist ja lustig dass ausgerechnet einer auf den Artikel antwortet dessen Spitzname auch Hubi ist 🙂
    Die Kurzform von Engelhuber ist ebenfalls Hubi 🙂

    Man sollte da auch mit einer gewissen Vorsicht ran gehen, aber das SGS ist so gut wie unbrickbar.
    Bevor du überhaupt irgendwas machst, solltest du dir mit TitaniumBackup ein Backup aller Apps und deren Einstellungen und Daten machen.
    Das erspart dir nachher eine Menge Arbeit und evtl. Spielstände etc. werden übernommen.

    Ich bin inzwischen nicht mehr auf dem DarkyROM da es dort einen so langen Stillstand gab. Mittlerweile ist aber schon die 10.4 erschienen. Dazu kann ich leider nichts sagen.
    Mit der neuen Version ist auch die Darky App, wie du schon vermutet hattest, durch die DarkyOTA (OTA = over the air) ersetzt wurden welche Updates via Internet zulässt.
    Welchen Funktionsumfang die sonst noch hat weiß ich leider nicht. Habe sie noch nie ausprobiert.

    Zu deinen Fragen:
    – In das Voodoo Menü gelangst du im Recovery Modus. Dazu einfach den Punkt vor dem Voodoo Punkt durchführen. (und natürlich alle anderen davor 🙂 )
    – Lagfixe sind unter anderem Verbesserungen im Dateisystem. Das SGS wird standardmäßig mit dem Dateisystem RFS ausgeliefert. Eine Konvertierung zu EXT4 bietet mehr Performance

    Schau mal hier vorbei: http://forum.xda-developers.com/forumdisplay.php?f=665
    Dort gibt es eine Menge andere gute ROMs. Ich bin zur Zeit auf dem JetpackMOD basierend auf dem neuesten Gingerbread JW1. Bin allerdings am überlegen ob ich mal einen ICS Port (Android 4.0) testen soll.

    Gruß
    Hubi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.